Ein Genussvoller Anfang …

Der Wunsch war schon lange da, die Ideen auch. Fehlte nur noch der richtige Zeitpunkt und ein guter Anfang, um endlich mit meinem eigenen Blog zu starten. Und nun, da so viele aufregendende, spannende und erfreuliche Veränderungen in meinem Leben passieren, soll es endlich so weit sein. Welche Veränderungen das sind? Das erfahrt ihr, Stück für Stück, in eben diesem Blog. Also Füße stillhalten und der Dinge harren – ich muss ja schließlich auch warten, bis alles am rechten Platz ist.

Und bis dahin? Wie wär's mit einem leckeren Rezept für tolle Spargel-Tartes, die ich letztens auf meiner Stoffparty (ja, so etwas gibt es! Schaut mal unter www.stoffnixe.jimdo.com!) angeboten habe und die einfach super ankamen. Schnell noch mal nachgebacken – zur Freude meines Mannes –, und nun für euch als kleiner Appetizer. Das nenne ich doch mal einen genussvollen Anfang, n'est pas?

Hier das Rezept:

1 Paket Blätterteig
2 Bund Spargel (1 x Grün, 1 x Weiß)
4 Eier
2 Pakete Ziegenfrischkäse
ca. 100 ml Sahne
Salz, Pfeffer ggf. etwas Majoran

 

Blätterteig auf doppelte Größe ausrollen, dann vierteln. In gefettete Muffinförmchen drücken. 
Spargel waschen, den weißen Spargel schälen, holzige Enden entfernen. In kleine Stücke schneiden und in die Blätterteig-Förmchen füllen. 
Eier verquirlen, Ziegenfrischkäse und Sahne dazu, würzen. Über den Spargel gießen und dann bei ca 180°C (Umluft) backen, bis der Blätterteig goldgelb und die Eiersahne fest ist. Mmmmmmmh lecker!!!

Reicht für 24 Stück. Sind warm, lau und kalt einfach köstlich!

 

Ab jetzt könnt ihr euch also – hoffentlich – alle zwei Wochen auf einen neuen Beitrag freuen. Über die Lust daran, Neues zu erschaffen. Egal, ob gekocht, genäht, gebaut oder „mal-wieder-umdekoriert“, wie mein Mann so schön sagen würde. Und natürlich freue ich mich auf eure Kommentare und eure Inspirationen. Denn das Leben ist zu schön, um es nicht mit anderen zu teilen!

 

Eure Saskia


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Manja S. (Dienstag, 08 Juli 2014 09:23)

    Ich mag keinen Spargel, aber sieht schon irgendwie lecker aus.