Ein Zimmer mit Ritterschlag


Okay, sind wir gleich zu Anfang mal ehrlich: Wir stecken im Sommerloch! Aber wer kennt das nicht (ohne sich jetzt entschuldigen zu wollen …), da scheint die Sonne … und scheint und scheint, und frau fällt nichts besseres ein, als den Tag draußen zu verbringen. Und die Abende irgendwie auch. Also zumindest lockte der Mac nicht gerade zum fröhlichen bloggen. So sorry!

 

Aber um euch nicht ganz alleine zu lassen, anbei mal ein paar Impressionen, die schon in den letzten Wochen entstanden sins. Mein Sohn hat nämlich (ich gestehe, schon wieder -,-) ein neues Outfit fürs Zimmer bekommen. Ich kann es auch einfach nicht lassen und er freut sich natürlich ;o)



Am Anfang stand das Wunschthema; es sollten Ritter sein und am liebsten hätte mein Sohn ein Hochbett gehabt, doch das war durch die geringe Breite des Zimmers und die Dachschrägen leider nicht möglich. Aber Mama lässt sich ja immer was einfallen …

 

Als nächstes ging es ab zum Baumarkt, Wunschfarbe auswählen. Natürlich war es Grün – hätte ich mir auch denken können.

 

In ein paar Tagen, in denen mein Sohn zur Kindergarten-Freizeit war, entstand also sein kleines „Hochbett“; in rustikalem Grau, mit Wehrtürmen und passenden Zinnen und einem geheimen Unterschlupf. Die selbstgenähte Tagesdecke passte auch wieder perfekt ins Zimmer.



Natrürlich wurde auch der Rest des Zimmers angepasst. Die Kommode endlich fertig lackiert und mit passenden Knäufen versehen und eine neue Wandlampe „gebastelt“. (Ist euch mal aufgefallen, wie schwer es ist, an tolle Wandlampen für Kinderzimmer zu kommen. Das musste ich mir also auch noch was einfallen lassen …)

 

Mein Sohn liebt Drachen. Die tollen Drachenreiter von Schleich standen also bereits auf dem Weihnachtswunschzettel und der Geburtstagsliste. Und passen nun perfekt ins kleine Ritterzimmer, in dem mein Sohn selig in seiner Drachenburg schlummert.

 

Einen schönen Sommer noch! 

Eure Saskia

 

P.S. Wir kommen bald mit tollen Neuigkeiten, denn natürlich waren wir die letzten Wochen nicht ganz untätig. Seid gespannt!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0